Infos zu French Terry

French Terry ist ein Sweatshirt-Stoff, der leicht und dünn ist. French Terry wird entsprechend auch als Sommersweat bezeichnet. Die Oberfläche von French Terry ist auf der äusseren, rechten Stoffseite in der Regel glatt und weich, demgegenüber weist die linke Stoffseite eine Schlingenbildung, also kleine Schlaufen auf. Der Stoff ist demzufolge wie Jerseystoff eine Maschenware und besteht genauso wie Jersey aus Baumwolle, meist mit einem Anteil Elasthan. Weil French Terry Stoff elastisch ist, eignet er sich sehr gut für Sweatshirts oder leichte Pullover.

Die Eigenschaften von French Terry:

  • French Terry ist durch seinen Elasthan-Anteil dehnbar.
  • Da der Stoff innen mit Schlaufen versehen ist, kann er gut Feuchtigkeit aufnehmen.
  • Durch die Leichtigkeit des Stoffs ist das Tragegefühl auch im Sommer sehr angenehm.    

French Terry nähen und verarbeiten

Wegen seiner gewebten Struktur, die ähnlich dem Jerseystoff ist, franst French Terry fast nicht aus und ist daher sehr gut für Anfänger:innen geeignet, die nicht die Kanten versäubern möchten oder die keine Overlock-Nähmaschine besitzen. French Terry kombiniert Mensch übrigens oft mit Bündchen Stoff. Wenn du Nadeln für French Terry aussuchst, solltest du zu Jerseynadeln oder anderen, ähnlichen, abgerundeten Nähmaschinennadeln greifen. Verwende zum Beispiel einen Zickzack- oder Overlockstich, um die Dehnbarkeit deines Stoffs zu erhalten.

French Terry ist ein Sweatshirt-Stoff, der leicht und dünn ist. French Terry wird entsprechend auch als Sommersweat bezeichnet. Die Oberfläche von French Terry ist auf der äusseren, rechten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Infos zu French Terry

French Terry ist ein Sweatshirt-Stoff, der leicht und dünn ist. French Terry wird entsprechend auch als Sommersweat bezeichnet. Die Oberfläche von French Terry ist auf der äusseren, rechten Stoffseite in der Regel glatt und weich, demgegenüber weist die linke Stoffseite eine Schlingenbildung, also kleine Schlaufen auf. Der Stoff ist demzufolge wie Jerseystoff eine Maschenware und besteht genauso wie Jersey aus Baumwolle, meist mit einem Anteil Elasthan. Weil French Terry Stoff elastisch ist, eignet er sich sehr gut für Sweatshirts oder leichte Pullover.

Die Eigenschaften von French Terry:

  • French Terry ist durch seinen Elasthan-Anteil dehnbar.
  • Da der Stoff innen mit Schlaufen versehen ist, kann er gut Feuchtigkeit aufnehmen.
  • Durch die Leichtigkeit des Stoffs ist das Tragegefühl auch im Sommer sehr angenehm.    

French Terry nähen und verarbeiten

Wegen seiner gewebten Struktur, die ähnlich dem Jerseystoff ist, franst French Terry fast nicht aus und ist daher sehr gut für Anfänger:innen geeignet, die nicht die Kanten versäubern möchten oder die keine Overlock-Nähmaschine besitzen. French Terry kombiniert Mensch übrigens oft mit Bündchen Stoff. Wenn du Nadeln für French Terry aussuchst, solltest du zu Jerseynadeln oder anderen, ähnlichen, abgerundeten Nähmaschinennadeln greifen. Verwende zum Beispiel einen Zickzack- oder Overlockstich, um die Dehnbarkeit deines Stoffs zu erhalten.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!